Kulturelles Erbe

Kulturelles Erbe zu bewahren ist eines der Hauptanliegen des UNESCO-Clubs Kulmbach. Mit dem Ankauf und der Restaurierung eines osmanischen Fachwerkhauses in Cumalikizik und der Nutzung desselben als Jugendbegegnunsstätte und Gästehaus engagiert sich der Club seit Jahren mit großem Erfolg.

In Kulmbach unterstützte der Unesco-Club das Denkmal-Aktiv-Projekt „Burggut“ des Berufsschulzentrums Kulmbach, des MGF und der Oberen Volksschule, für welches die Schüler 2006 den „Simon-Snopkowski-Preis“ erhielten.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich näher über diese beiden Projekte informieren:

Entwicklungsprojekt Cumalikizik

Projekt BurggutTwo projects lay along this line:

Restoring and preparing for a further using of the historical project-house in Cumalikizik and

Burggut-project in the old town of Kulmbach

From 2004 – 2006 the Berufliches Schulzentrum Kulmbach cooperated with two other schools in the project “Burggut” (name of the residence of a assistant of the local Earl). Wolfgang Schoberth, historian and former teacher of MGF-High-School in Kulmbach, had found together with his students the historical sources of that building: In former times in this area there settled jewish citizens of Kulmbach and on that site there was located a synagogue. Students dug there and found a former mikwe (Place for baptism); the pieces they excavated were exposed in the house.